Die Hybriden nachhaltiger Publikumsfonds gehören weder ganz zu den Sicherheitsbausteinen noch ganz zu den Ertragsmotoren. Hybride enthalten Mischungen mit Merkamalen von Sicherheitsbausteinen als auch von Ertragsmotoren. Je nach Mischung ist das Verhalten sehr unterschiedlich was Sicherheit und Ertrag anbetrifft. Sie lassen sich nicht über einen Kamm scheren.

Ertrag-Sicherheits-Profil_Nachhaltigketisfonds_201507

Für die Abbildung wurde ein nachhaltiger Mischfonds mit einem maximalen Anteil von 80 % Aktien gewählt.  Die Schwankungsbreite lag bei 5,47 %/3a und die Wertentwicklung bei 25,54 /3a (Stand Juli 2015).

Das zweite Beispiel eines Hybridfonds enthält Wandelanleihen. Wandelanleihen sind Unternehmensanleihen, die am Ende ihrer Laufzeit in Unternehmensanteile, Aktien, umgewandelt werden. Die im Fonds gebündelten Papiere tragen folglich sowohl die Eigenschaft der festverzinslichen Anleihe als auch die Eigenschaft der Aktie mit der großen Wertentwicklungschance in sich. Die Schwankungsbreite dieses Anleihenfonds lag bei 4,11 %/3a und die Wertentwicklung bei 28,68 %/3a Stand Juli 2015).

In die Gruppe der Hybride gehören neben den Wandelanleihen und den Mischfonds auch die Dachfonds, die als Wertpapiere andere Investmentfonds enthalten.